Bauleiter gem. §55 NBauO

Gem. § 55 NBauO wird die Verpflichtung zur Bestellung einer Bauleiterin oder eines Bauleiters eingeführt. Die Verpflichtung zur Bestellung einer Bauleiterin oder eines Bauleiters war ursprünglich mit der Änderung der Bauordnung im Jahr 1986 aufgehoben worden, weil die Verpflichtung der Bauherrin und des Bauherrn sowie der Unternehmen zur Einhaltung öffentlich-rechtlicher Vorschriften als ausreichend angesehen wurde. Mit Rücksicht auf die in der Zwischenzeit erfolgten Veränderungen auf den Baustellen wird das ordnungsgemäße Ineinandergreifen der Bauarbeiten jedoch nicht immer als gewährleistet angesehen. Daher ist die Verpflichtung zur Bestellung einer Bauleiterin oder eines Bauleiters wieder eingeführt worden. Die Bauleiterin bzw. der Bauleiter hat nach § 55 NBauO darüber zu wachen, dass die Baumaßnahme entsprechend der öffentlich-rechtlichen Anforderungen durchgeführt wird, und ferner hat er die dafür erforderlichen Weisungen zu erteilen. Die im Einzelfall notwendige Qualifikation dieser Person ist je nach Art des konkreten Vorhabens zu bestimmen. Es obliegt der Bauherrin oder dem Bauherrn, sich von der Eignung der vorgesehenen bauleitenden Person zu überzeugen.