Was versteht man unter Luftdichtheitsmessungen (Blower-Door-Test)?

Um eine optimale Wohnbehaglichkeit zu erreichen und Energie einzusparen ist eine relative luftdichte Außenhülle notwendig. Hierzu ist es erforderliche zu prüfen, wo in der Gebäudehülle Energie entweicht.

Mit einem Luftdichtheitsmessung (Blower-Door-Test) können Sie Undichtigkeiten / Wärmeverluste in Ihrem Haus genauestens nachweisen. Die meisten Wärmeverluste und Bauschäden entstehen durch eine undichte Gebäudehülle. Diese Undichtigkeiten lassen sich durch diesen Test nicht nur zerstörungsfrei messen sondern können beispielsweise mit einer Thermografie (witterungsabhängig) oder künstlichem Nebel sichtbar gemacht werden. Im Gegensatz zur Thermografie kann der Blower-Door-Test übrigens ganzjährig durchgeführt werden. Weiterhin können Undichtigkeiten durch Messung der Luftgeschwindigkeiten mit einen Anemotermessgerät, Räucherstiften oder einfache Handtastung geortet / sichtbar gemacht werden. Die erkannten Luftundichtigkeiten werden nach der Durchführung des Blower-Door-Tests in einem Untersuchungsbericht dokumentiert. Somit kann ein möglicher Sanierungsbedarf oder "Baupfusch" nachgewiesen werden.

Für den Nachweis der Dichtheit eines Gebäudes nach §6 bzw. Anlage 4 EnEV sind die Messungennach DIN EN 13829, Verfahren B nach Fertigstellung (Prüfung der Gebäudehülle im Nutzungszustand, siehe DIBT-Auslegung zur EnEV 2009, Staffel 11) durchzuführen. Dies entspricht auch den Anforderungen der kfw gem. den technischen FAQ´s! Somit ist endlich Schluß mit dem A/B-Dilemma der Blower-Door-Messung!

Wussten Sie schon, dass die meisten Energieverluste durch Lüftung entstehen! Im Neubaubereich wer-den viele Bau-, Feuchte- und Schimmelschäden durch falsch eingebaute bzw. fehlende Dampfsperren verursacht. Mit einer Luftdichtigkeitsmessung (Blower-Door-Test) können diese Mängel aufspürt werden. Der Blower-Door-Test schützt vor Bauschäden / Baumängeln. Aus diesem Grunde wird der Luftdichtheitstmessung (Blower-Door-Test) auch sehr positiv in der EnEV-Berechnung bewertet. Mit einem Blower-Door-Test sparen Sie Geld und haben Sicherheit. Fragen Sie uns!

Warum sollen wir luftdicht bauen?

  • Reduzierung des Heizenergiebedarfs und somit Ihrer Energiekosten

  • Verhinderung des Eintrages von Schadstoffen von außen (Pilzsporen, Fasern etc.) in die Raumluft

  • Vermeidung von Bauschäden durch fehlerhafte Dampfsperren bzw. falsch ausgeführten Anschlüssen

  • Sicherstellung der Dämmwirkung von Außenbauteilen

  • Sicherstellung des Schalldammmaßes von Bauteilen

  • Sicherstellung der Funktion von Lüftungsanlagen

  • Verbesserung des Wohnkomforts durch Reduzierung von Zuglufterscheinungen